Time to change

Ich habe mich ziemlich lange mit dieser Entscheidung herum geschlagen. Ich habe diese Entscheidung ziemlich lange mit mir herum getragen.1 In mir! Geschleppt! Und es war nicht einfach. Aber jetzt, jetzt wo ich endlich eine Entscheidung getroffen habe, den Ballast abwerfen will, ihn abgeworfen habe, da… da bahnen sich plötzlich Zweifel den Weg in mein Unterbewusstsein.

Was ist, wenn es beim nächsten Mal wieder so wird? Wenn man die Schwierigkeiten nur verschiebt, sie aber durch Veränderung nicht löst? Wenn die Schwierigkeiten Teil seinerselbst sind und man ihnen nicht davon laufen kann? Und sie sich sich deshalb bald wieder zeigen werden? Verkleidet zwar und mit anderem Gesicht, aber dennoch mit der selben Intensität. Eben die selben Schwierigkeiten!

Was ist dann?

Allein, ich habe keine Antwort. Ich muss es aber dennoch versuchen. So geht es jedenfalls nicht weiter. Also muss es anders gehen! Erst mal. Und dann? Ja dann… das ist ein Prozess. "Wie schön das klingt". Ein Prozess. Ein Prozess des Lebensweges? Wege sind einzigartig, können sich aber kreuzen… und auch wieder entfernen. In völlig verschiedene Richtungen. Wer bin ich über mich selbst zu urteilen, dass ich den richtigen Weg bereits gefunden habe? Niemand!

Zeit für Metallica's Hardwired… to self destruct auf Schallplatte. Manchmal ist Härte einfach gut.

Image Metallica - Hardwired…to Self-Destruct Vinyl, 2016

Und um aufzuzeigen wie gefangen man sich manchmal in seinem eigenen Leben fühlt, sollte stellvertretend das 70er-Album Propaganda von Sparks stehen :-)

Image Sparks - Propaganda Vinyl, 1974

Machen Sie sich keine Sorgen, es wird schon wieder weiter gehn'.


  1. Es geht nur um meinen Job. Um nichts anderes geht es hier… ↩︎