The Isolation Tapes

Well played KADAVAR, just at the beginning of the second wave of #Corona, The Isolation Tapes Vinyl arrived in a very good and healthy condition, both of us. The album sounds spacey, different than #ForTheDeadTravelFast, but also interesting; The record is produced by Kadavars own label Robotor Records; the Vinyl is limited from 280 to 500 copies, there were different colored options available, but sold out already.

Lies mehr…

JINGO… Jingola!

Es ist herbstlich und es stürmt! Zeit für Jingo von Santana. 1

JING-GO-LA


  1. Was für ein großartiger Sound! ↩︎

Aufgabe!

Mehr Jazz hören. Ständig.

Und sich nicht beirren lassen!

Decisions…

Verlebt bin ich heute. Und etwas zerstört. Auf dem Boden der Tatsachen angekommen auch, könnte man sagen. Es fühlt sich nicht gut an. Eher wie ein Pure Morning im Placebo'schen Sinne. Placebo haben mit diesem Lied 1 einen veritablen Hit gelandet. In einer Zeit als Placebo zu Indie zählte und Indie noch gut ging, kommerziell natürlich, da war das so.

Es ist grotesk, nein, es ist ein perfektes Oxymoron, dass Indie, also Independent Music als große kommerzielle Musik vermarktet wird. Aber so erging es dereinst auch schon Grunge, womit nicht mal Kurt Cobain in jener Form rechnen konnte.

Drücken Sie mir für die nächsten 4 Wochen einfach mal die Daumen, ich kann es gebrauchen.


  1. Hier geht es zum Lied Pure Morning von Placebo↩︎

YOU GOTTA SAY YES TO ANOTHER EXCESS!!!

YOU GOTTA SAY YES TO ANOTHER EXCESS!!!

Image

An dieser Stelle möchte ich erneut auf den großartigen Reflektor 1 Podcast von Jan Müller, der hauptberuflich Bass bei Tocotronic spielt, hinweisen, der aktuell ein tolles Interview mit YELLO geführt hat. So viele Details, so viel Spielfreude, solch interessante "Typen". Wer Musik mag, wer sich für popmusikalische Geschichte interessiert, dem lege ich diesen Podcast wärmstens an Herz. Und wer ein Faible für Yello hat, na dem sowieso.


  1. Ich hatte den Podcast bereits an dieser Stelle erwähnt. ↩︎